Eine Servolenkung sorgt für mehr Komfort während der Fahrt. Wenn sie nicht richtig funktioniert, merken Sie das sofort: Das Lenkrad wird schwer und es fällt Ihnen schwer, Kurven richtig zu nehmen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine defekte Servolenkung erkennen können, wie die Reparatur abläuft und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Entdecken Sie unsere Fahrzeugauswahl

Früher wurden hydraulische Servolenkungen in Autos verbaut. Sie wurden mechanisch durch einen Keilrippenriemen angetrieben. Neben der Servopumpe besteht das System aus einem Keilriemen, Hochdruck- und Rücklaufleitungen sowie einem Behälter für Hydrauliköl. Neuere Modelle werden elektrohydraulisch angetrieben. Statt eines Keilriemens gibt es einen kleinen Elektromotor. Moderne Varianten kommen ganz ohne Hydrauliköl aus und werden elektronisch gesteuert.

Eine defekte Servolenkung kann sich durch verschiedene Anzeichen bemerkbar machen: Die Kontrollleuchte leuchtet nach dem Motorstart auf, die Lenkung wird schwergängig und es treten Geräusche auf. Ein Quietschen deutet auf einen verschlissenen Keilriemen hin, ein Pfeifen oder Brummen beim Einschlagen zeigt eine unzureichende Schmierung an. Wenn Öl aus der Servolenkung austritt oder das Öl schäumt, liegt ebenfalls ein Problem vor.

Ist die Ursache der Probleme mangelnde Schmierung? Dann können Sie ölnachfüllen oder das alte Öl wechseln lassen. Falls eine Undichte vorliegt und der Ölstand zu niedrig ist, müssen einzelne Komponenten oder das gesamte Servolenksystem ausgetauscht werden. Die Kosten für die Reparatur variieren je nach Art der Servolenkung zwischen 250 und 800 Euro.

Bei älteren Fahrzeugen ohne Servolenkung lohnt sich eine Nachrüstung in der Regel nicht wirtschaftlich. Die Kosten dafür liegen zwischen 400 und 1.000 Euro, abhängig vom Fahrzeugtyp. Dennoch entscheiden sich viele Autobesitzer für die Umrüstung, um ihr Fahrzeug aufzuwerten. Eine elektronische Servolenkung ist besonders empfehlenswert, da sie nur bei Bedarf eingeschaltet wird und dadurch weniger Kraftstoff verbraucht.